Etzger Kürbisbeleuchtung
Liebevoll geschnitzte und mit Kerzenlicht beleuchtete Kunstwerke, die auch in kulinarischer Form beeindruckten!

Freitag, 10.11.2017

Um 18 Uhr wurde das künstliche Licht im Dorfzentrum von Etzgen ausgeschaltet und die Aufmerksamkeit der Besucher gehörte den rund 1‘400 liebevoll geschnitzten Kürbisse, welche im orangen Licht erstrahlten. Trotz Nieselregen genossen es die 23 Döttinger Frauen, die beleuchteten Kunstwerke zu bestaunen. Unglaublich war die Vielfalt der einzelnen Kürbis-Motive. Ein Alpabzug mit Glockengeläut, ein überdimensionales Schachbrett, ein Karussell, ein ganzes Dorf aber auch Weltmetropolen, der KKL-Kühlturm, von den Simpsons bis zu den Olchis, die Titanic, Autos, Mandalas und vieles mehr. Eine grosse Ausstellung zum Thema Swiss-Ness boten Sujets vom Aromat über Roger Federer und Papa Moll bis zu Wilhelm Tell und Bruder Klaus. Faszinierend war es und überall sah man wieder Sujets, welche einem ein „Aha, das ist ja….“ entlockten.

Kulinarisch gab es auch bei der 10. Ausgabe dieses Anlasses einiges zu entdecken. Die Chnöpfli mit Kürbis, Speck und Käse im hübsch dekorierten Keller des Frauenturnvereins waren sehr fein, ebenso die herrlichen Kuchen und Desserts in der Beiz von Fitness und Gymnastik.

Es war ein gemütlicher Abend im zauberhaften Lichterglanz, welcher uns in guter Erinnerung bleiben wird!