Frauenkafi - Sunnähus Felsenau

Dienstag, 15.01.2019 - delta

„Nicht allein sein bei / mit Demenz“

Nadja Duttlinger, die Leiterin des Asana Sunnähus in Felsenau und Marianne Candreia von der Alzheimervereinigung Aargau waren zu Gast und erzählten von ihrem Wirken zum Wohl von Menschen mit Demenz.
Das Sunnähus ist seit 2015 dem Asana Spital Leuggern angegliedert. 14 Bewohner werden in familiärer Atmosphäre betreut und sollen sich dort ganz zuhause fühlen. Gemeinsame Aufenthaltsräume, Einzel- oder Zweierzimmer, diverse Aktivitäten, stets offene Türen für Besucher – all dies erleichtert den Aufenthalt im Sunnähus. Glückliche und unbeschwerte Momente ermöglichen auch die Hauskatze und der Therapiehund.

Frau Candreia erklärte den Begriff „Demenz“. Damit ist die Erkrankung des Gehirns gemeint, was zur Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit führt. Der zunehmende Verlust diverser Fähigkeiten, zunehmende Betreuungs- und Pflegebedürftigkeit und eine Persönlichkeitsveränderung sind unaufhaltsam. Frau Candreia betonte aber, dass trotz aller Einschränkungen immer wieder Möglichkeiten gefunden werden können, erfüllte Jahre zu gestalten. Schwindet die Fähigkeit der verbalen Kommunikation, ist die Kontaktpflege auf der emotionalen Ebene noch lange möglich. Es verlangt von den betreuenden Angehörigen aber immer sehr viel ab. Darum ist es umso wichtiger, dass diese gut für ihr eigenes Wohlbefinden sorgen und Entlastung und Hilfe annehmen. Die Alzheimervereinigung bietet entsprechende Beratung kostenlos an.

zu den Bildern